Aktuelle Termine
30.07.2017 Details >
Bezirkspflügen Linz-Land

28.09.2017 Details >
7. Linzer City Night Run

13.10.2017 Details >
CF-Fachgruppentreffen Pflege

zu allen Terminen >
Anmeldung zum Newsletter
Spendenkonto / Bankverbindung
Cystische Fibrose Hilfe OÖ
IBAN AT04 3408 0000 0192 0784
BIC RZOOAT2L080
Spendenbegünstigt - SO 2142

eFlow Verordnungen an Fa. Menzl schicken

Ab 1.1.2017 übernimmt die Firma Menzl Medizintechnik GmbH, Wien, die gesamte Abwicklung der Bestellung, Wartung und Einschulung für die Pari e-Flow Geräte in Oberösterreich (Versicherte der GKK OÖ). Auch die Ersatzteile werden durch die Firma ausgeliefert. Ablauf für die Abrechnung aller PARI eFlow Geräte sowie Zubehörteile:1. Der Patient sendet die Original-Verordnung per Post an Ferdinand Menzl Medizintechnik GmbH, 1220 Wien, ev mit einem Begleitbrief.2. Fa. Menzl sendet die Verordnung an die OÖGKK.3. Sobald Fa. Menzl die Bewilligung von der OÖGKK erhalten hat, werden die bestellten Sachen zugeschickt oder es wird mit den Patienten direkt Verbindung aufgenommen und ein Übergabe- und Einschulungstermin vereinbart.Kontakt:Ferdinand Menzl Medizintechnik GmbHA-1220 Wien, Donaufelderstrasse 199T: +43 (1) 2558960-0F: +43 (1) 2558960-60www.menzl.com   

Die Firma Pari hofft, dass damit die Schwierigkeiten bei der Verordnung des e-flow und der Ersatzteile endlich der Vergangenheit angehören.

ACHTUNG: Nur e-flow-Teile kann die Firma Menzl über die GKKOÖ einreichen, die Verordnung anderer Pari-Teile gehört wie bisher zu Fa. Baar - siehe Liste e-flow Zubehör.

Download: Pari Ersatzteil- und Zubehörliste eFlow rapid
Download: Preisliste eFlow rapid mit Bildern
(24.07.2017)

Lungentransplantierte am Kilimandscharo - Sendung am 3.7.2017

Bericht in Thema über eine Kilimandscharo-Expedition von Lungentransplantierten – unser CF-Vorzeigepatient mit LTX Helmut Steigersdorfer, war auch dabei.

Der Allgemeinchirurg Dr. Jaksch von der Uniklinik Wien führte eine internationale Gruppe auf Afrikas höchsten Berg, den Kilimandscharo.
Das Besondere daran: Keiner seiner Bergkameraden atmet noch mit der eignen Lunge. 

Lesen Sie weiter im Artikel Mount Transplant, Ärzte Woche 24, 16.06.2017
 
Am Montag, 3. Juli 2017, 21.05 Uhr, ORF 2, wird dazu ein Fernsehbericht in der Sendung „Thema“ ausgestrahlt.
DANKE an Annika Sunzenauer, die sich ebenfalls für ein Interview zur Verfügung gestellt hat. Wie ist das Leben mit CF vor eienr LTX?

Hier der Link zum Fernsehbeitrag:
http://tvthek.orf.at/profile/Thema/11523190

(05.07.2017)

Fernsehbeitrag RTV WIR TRAGEN ROTE BÄNDER 8. Jun. 2017

Berichte über die Charity-Aktion "Wir tragen rote Bänder", 8. Juni 2017, Plus City, von Ladies Circle 13 Wels zugunsten CF-Betroffener.

RTV Regionalfernsehen
http://www.rtvdigital.at/live/beitrag/131610?autostart=true

LT1 Privatfernsehen
https://www.lt1.at/programm/18-06-2017/episode/flashmob-gegen-mukoviszidose

Nachbericht auf www.laumat.at
http://www.laumat.at/medienbericht,spendenaktion-mit-flashmob-wir-tragen-rote-baender-in-der-pluscity,8386.html

(19.06.2017)

Posterpräsentation auf ECFS-Konferenz Sevilla

Vom 7. - 10. Juni 2017 fand die Europäische Cystische Fibrose (efcs) Konferenz statt, dieses Jahr in Sevilla, Spanien.

Frau Dr. Kinga Rigler-Hohenwarter, Hygienikerin am Klinikum Wels-Grieskirchen und Teammitglied  in den CF-Teams Wels hat Ihre neue Studie zu nasaler Abnahme und Sputumsabnahme Lunge im Rahmen der Posterpräsentation mit 2 Postern vorgestellt.

Unglaublich toll bei 430 Postern aus ganz Europa!!!  

Hyaneb® in Österreich nicht mehr vertrieben

Leider wird die Inhalationslösung Hyaneb® (hypotone Kochsalzlösung mit Hyaloronsäure) nicht mehr in Österreich vertrieben. Daher kann dieses Produkt nur mehr über Auslandsapotheken besorgt werden.

Die GKK OÖ hat zugesagt, dass nach Rücksprache mit der zuständigen Chefärztin (Frau Dr. Andrea Nikolaus) in begründeten Einzelfällen bei Unverträglichkeiten der „normalen“ hochprozentigen Kochsalzlösungen Hyaneb® bewillt werden wird.

Für private Bestellungen kann die Seite www.idealo.de empfohlen werden.
(11.04.2017)

 

Artikel: Unser salziges Kind, ein Leben mit zystischer Fibrose

derStandard.at, 25. Februar 2017

Am 28. Februar ist der Tag der seltenen Erkrankungen. Zystische Fibrose ist eine davon. Wie es ist, mit einem Kind und seiner Diagnose leben zu lernen. Zunächst nicht einfach...

http://derstandard.at/2000053120881/Unser-salziges-Kind-ein-Leben-mit-zystischer-Fibrose?ref=rss(

(26.02.2017)

Pressekonferenz - Projekt Atmos - 14. Feb. 2017

"Der Tod ist ein Schleimer" - Großes CF-Projekt mit Architektenbüro Coop Himmelblau

Bericht dazu in der Wiener Zeitung
http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/oesterreich/chronik/873938_Der-Tod-ist-ein-Schleimer.html?em_view=

Zehn Jahre. Innerhalb dieser Zeit soll die derzeit unheilbare Erbkrankheit Mukoviszidose oder Cystische Fibrose heilbar sein.

Auf der Homepage von Atmos (nähere Infos und Spendenmöglichkeiten unter www.atmos-resort.com) zählt eine Uhr von zehn Jahren zurück. Der Countdown läuft.

Kein Selbstbehalt mehr für Kinder im KH ab 2017

Ab Jänner 2017 muss für Kinder im Krankenhaus kein Selbstbehalt mehr bezahlt werden.

Das ist eine große Entlastung für Familien mit chronisch kranken Kindern.

Der Selbstbehalt für Mitversicherte entfällt bis zum 18. Lebensjahr, danach ist auch bei Bezug der erhöhten Familienbeihil-fe ein Selbstbehalt zu zahlen.
Über die Höhe informiert Ihre Krankenkasse bzw. das Kranken-haus.

(06.02.2017)

Beratung in Notsituationen

Das Linzer Frauen Gesundheitszentrum bietet Frauen in Zeiten von großen Herausforderungen und in schwierigen Lebensphasen kostenfreie psychologische Beratung an.

Kontaktaufnahme mit dem Frauen Gesundheitszentrum unter 0732/774460.

Das Leben mit und ohne CF birgt viele Herausforderungen. Warten Sie nicht bis es nicht mehr geht, sondern suchen Sie sich Unterstützung. Wer Hilfe sucht und annehmen kann ist stark!
www.fgz-linz.at

(06.02.2017)

Vereinbarung mit der GKK OÖ

Wenn Sie Ihre aktuelle GKK-Vereinbarung 2016 nicht mehr finden oder noch nicht bekommen haben, so können Sie diese jederzeit bei uns anfordern.

Sie finden auf der Vereinbarung Informationen zur Verschreibung von Medikamenten, Heilmittelbehelfen, Zusatz- und Heilnahrungen.

NEU - Zuschuss Meeresaufenthalt
Es gibt auch weiterhin von der GKK OÖ einen Zuschuss für Meeresaufenthalte. (Ab 8 Tage Aufenthalt durchgehend).

NEU - Rudergerät
Seit Dezember 2016 ist es für Versicherte der GKK OÖ möglich, selbst einen Ruderergometer anzukaufen. Eine tolle Möglichkeit für das Ausdauertraining! Die Abwicklung erfolgt direkt mit der GKK OÖ. 80% der Kosten werden rückerstattet. Zwei Geräte stehen zur Auswahl. Informationen zu den Geräten und zum Einreichen bei der GKK OÖ finden Sie auf unserer Homepage.

(06.02.2017)

Änderungen bei ArbeitnehmerInnenveranlagung

Es gibt ab 2017 Änderungen bei der ArbeitnehmerInnenveranlagung.
I
nformationen dazu finden Sie unter https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/34/Seite.340000.html

NEU: Ab dem Veranlagungsjahr 2016 erhalten Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer ihre Steuergutschrift automatisch, wenn sie ausschließlich lohnsteuerpflichtige Einkünfte beziehen. Die sogenannte antragslose Arbeitnehmerveranlagung erfolgt dann, wenn sich auf Grundlage der aus den Lohnzetteln bekannten Höhe der nichtselbstständigen Einkünfte für die Steuerpflichtige/den Steuerpflichtigen eine Steuergutschrift ergibt. Zu viel bezahlte Lohnsteuer wird automatisch zurückerstattet. Die antragslose Veranlagung ist an bestimmte Voraussetzungen gebunden, z.B. dürfen keine weiteren Einkünfte vorhanden sein. Voraussichtlich ab Mitte des Jahres 2017 werden die Gutschriften durch das Finanzamt automatisch überwiesen. Achtung: Die Bankverbindung der/des Steuerpflichtigen muss dem Finanzamt bekannt sein.

Besonders für CF-Familien ist der Jahresaugleich ein wichtiges Tool, um sich zu viel bezahlte Lohnsteuer zurückzuholen.

(06.02.2017)

Therapiezuschuss CF Hilfe OÖ 2017

In der Vorstandssitzung am 11. Jänner 2017 wurde die Höhe des Therapiezuschuss auf € 150 festgelegt, € 300 bei Rezeptgebührenbefreiung.

Download: Therapiezuschussformular 2017
Das Formular wird auch allen Mitgliedern per Post Anfang März 2017, gemeinsam mit dem Zahlschein für den Mitgliedsbeitrag, zugeschickt.

Die CF Hilfe OÖ ist seit 2011 spendenbegünstigt, daher müssen die Zuwendungen an Mitglieder durch tatsächliche Ausgaben belegt werden. Für den Zuschuss 2017  können Belege vom 1.12.2016 bis zum 30.11.2017 eingereicht werden!
Einreichfrist ist bis 30. November 2017. Später eingehende Anträge können nicht berücksichtigt werden.

Antragsformular und die Belege an office@cystischefibrose.info oder Mag. Sandra Riegler, Eichenstraße 14/12, 4100 Ottensheim schicken.
Voraussetzung für den Erhalt des Zuschusses ist der überwiesene Mitgliedsbeitrag 2017.
(30.01.2017)

Änderung Mitgliedsbeitrag CF Hilfe OÖ 2017

In der Generalversammlung am 11. Nov. 2016 wurde eine Änderung der Mitgliedsbeiträge beschlossen. Der Beitrag für ordentliche Mitglieder wurde erhöht, der Beitrag für fördernde Mitglieder gesenkt, der Beitrag für außerordentliche MItglieder ist gleichgeblieben.

Somit beträgt der Mitgliedsbeitrag ab 1.1.2017:

€ 25,00/Jahr  ordentliche Mitglieder (CF-Betroffene, Eltern/Betreuungspersonen)
€ 35,00/Jahr  außerordentliche Mitglieder (Verwandte, Freunde, ArztIn,                                       TherapeutIn)
€ 50,00/Jahr  fördernde Mitglieder (alle, die uns fördern möchten)

Der Beitrag gilt für ordentliche Mitglieder bei CF-Betroffenen unter 18 Jahren als Familienbeitrag. Ab dem vollendeten 18. Lebensjahr wird der CF-Betroffene selbst Mitglied, die Eltern können weiterhin mit gleichen Rechten und Pflichten Mitglied in der CF Hilfe OÖ bleiben.

Der Mitgliedsbeitrag für 2017 kann jederzeit auf unser Vereinskonto überweisen werden:
Cystische Fibrose Hilfe OÖ
IBAN AT04 3408 0000 0192 0784
BIC RZOOAT2L080

Im März schicken wir auch wieder an alle Mitglieder per Post einen Zahlschein für die Einzahlung des Mitgliedsbeitrages aus.
(06.01.2017)

Was ist neu im Jahr 2017?

Aufgrund des großen Erfolgs stellt das Bundeskanzleramt heuer bereits zum siebtens Mal das Service "Was ist neu im Jahr ....?" auf HELP.gv.at zur Verfügung 
https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/340/Seite.3406100.html

Dieses Service verschafft einen Überblick über für das jeweils kommende Jahr bereits im Nationalrat beschlossene zentrale Rechtsänderungen. Es werden gesetzliche Änderungen aufgenommen, die ausgewählte Themenbereiche betreffen und im Jahr 2017 tatsächlich in Kraft treten.

Das Service wird das ganze Jahr über abrufbar sein, jedoch nicht laufend aktualisiert. Über laufende gesetzliche Änderungen informiert der Bereich "Gesetzliche Neuerungen" sowohl auf HELP.gv.at als auch auf USP.gv.at.

Die unterschiedlichen Themen sind in folgenden Kapiteln zusammengefasst:

Neuerungen im Bereich Arbeit und Soziales
Ausbildungspflicht für Jugendliche bis 18, ab 1. Juli 2017

Neuerungen im Bereich Familie
Kinderbetreuungsgeldkonto und Familienzeitbonus, ab 1. März 2017 (für Geburten ab 1. März 2017)

Neuerungen im Bereich Finanzenm
Automatische Berücksichtigung bestimmter Sonderausgaben im Rahmen der Veranlagung
Technische Sicherheitseinrichtung bei Registrierkassen
Antragslose Arbeitnehmerveranlagung in Gutschriftsfällen

Neuerungen im Bereich Recht/Justiz
Erbrechtsreform
Vereinheitlichung des Patentschutzes/Einheitliches Patentgericht

Neuerungen im Bereich Verfassung und Verwaltung
Neuregelung für den Mandatsverlust von Abgeordneten

Neuerungen im Bereich Wirtschaft
Standesbezeichnung "Ingenieurin" bzw. "Ingenieur" wird aufgewertet

Neuerungen im Bereich Wissenschaft und Bildung
Bessere soziale Absicherung "älterer" Studenten
Änderungen bei der ÖH-Wahl
Zuständigkeit für Zentralmatura bei Bundeministerium für Bildung
(06.01.2017)

Presse: Immer mehr erwachsene Mukoviszidosepatienten

aerzteblatt.de - Dienstag, 20. Dezember 2016

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/72130/Immer-mehr-erwachsene-Mukoviszidosepatienten?xing_share=news

(21.12.2016)

Spendenabsetzbarkeit neu 2017

Die CF Hilfe OÖ muss ab 1.1.2017 Ihre Spende an das Finanzamt melden. Dazu brauchen wir Ihren Namen und Ihr Geburtsdatum. Wenn Sie Ihre Spende absetzen möchten, dann muss auf der Überweisung Ihr Name und Geburtsdatum ersichtlich sein. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir den Daten nicht aktiv nachgehen können und Sie die Daten vermerken müssen, wenn Sie Ihre Spende absetzen möchten.

Der Gesetzgeber führt ab 1. Jänner 2017 eine neue Regelung für Privatspenden ein, um die Arbeitnehmerveranlagung (oder Einkommenssteuererklärung) zu automatisieren.

Die Spendenorganisationen (nicht der/die Spender/in) geben die Daten der Spender/innen an das Finanzamt weiter. Nur so kann ab 2017 die Spende von der Steuer abgesetzt werden.

Spendenabsetzbarkeit neu: Welche Daten werden benötigt?  

1. Vollständiger Name (so wie auf Meldezettel)

2. Mit dem Geburtsdatum kann die Spende klar einer Person zugeordnet werden

3. Das genaue Datum der Spende ist deswegen wichtig, weil die Spenden im Dezember bis 28.02. des Folgejahres übermittelt werden müssen, Spenden im Jänner dann aber erst ein Jahr später.

4. Die Adresse ist ein weiterer Faktor für die Zuordnung von Spende zu Spender/in.

Die Daten werden von der CF Hilfe OÖ über Finanzonline an das Finanzamt übermittelt. Privatspenden werden so bei Arbeitnehmerveranlagung oder Einkommenssteuererklärung automatisch steuerlich berücksichtigt (ohne weiteres Zutun des/der Spender/in)

 




Jugend am Werk - Berufsausbildungsassistenz

Am CF-Informationsabend am Fr, 11. November 2016 hat sie die Organisation JUGEND AM WERK vorgestellt.

Kontaktdaten:
Jugend am Werk GmbH
4020 Linz, Grillparzerstraße 50
Telefon: 0732 / 6922 5362
Mobil: 0664 / 82 425 98
Fax: 0732 / 6922 5871
E-Mail: adelheid.beck@jugendamwerk-linz.at
www.jugendamwerk-linz.at

Jugend am Werk macht Berufsausbildungsassistenz in OÖ.

Was tun sie für Lehrlinge:

Sie begleiten und beraten Jugendlich auf ihren Weg bis zur Lehrabschlussprüfung oder zum Abschluss deiner Teillehre. Sie suchen gemeinsam nach Lösungen, wenn es Probleme in der Arbeit oder in der Beurfschule gibt. Sie bereiten Lehrlinge auf die Lehr- oder Teillehrabschlussprüfung vor.

Was tun sie für Betriebe:

  •     Informationen über die Ausbildungsformen
  •     Erstellung des Lehrvertrages oder Ausbildungsvertrages
  •     Beratung während der Ausbildung
  •     Kontakt zur Berufsschule
  •     Bereitstellung von Lernförderung und Arbeitsbehelfen
  •     Gemeinsame Lösungsfindung in  
        ProblemsituationenBerufsausbildungsassistenz ist

Vor Jugend am Werk sind die Jobcoaches tätig, die in Schulen gehen, sich bekanntmachen, mit Jugendlichen Gespräche vereinbarten, sich gemeinsam Stärken und Schwächen anschauen und besprechen, ob Schule oder Lehre wählen bzw. welche Lehre und welche Schule sinnvoll sind.

Auf der Homepage der KOST-OBEROESTERREICH sind wertvolle Hinweise zu finden, ebenso Namen und Kontaktdaten der Jugendcoachingträger in OÖ
http://www.kost-oberoesterreich.at/jugendcoaching/anbiet

(21.11.2016)